Newsletter

Blog/ MS Rezepte

Diese Zucchininudeln mit Cashewsoße sind der Hit!

Zuchini mit Cashewsoße

Wer möchte schon freiwillig auf Nudeln verzichten? Deshalb haben wir unsere Nudeln einfach aus einer leckeren Alternative zubereitet: der Zucchini

Mit der lecker, cremig-würzigen Cashewsoße verfeinert, schmecken sie wunderbar leicht und trotzdem herzhaft lecker. Ein absoluter Genuss für den Gaumen und die Gesundheit.

Die schnelle Zubereitung mit wenig Zutaten macht dieses Gericht zu einer perfekten Hauptmahlzeit. Es lässt sich ebenso gut am Abend vorbereiten um es am nächsten Tag einfach schnell aufzuwärmen.

Die Zucchini steckt voller Vitamine und belastet weder Magen noch Darm. Trotzdem sorgt sie für eine ausreichende Sättigung. Die Cashewkerne stecken voller B-Vitamine, Eisen, Zink und außerdem schütten sie Glückshormone aus! Also ran an die Töpfe und los gehts! 🙂 Weiterlesen…

Meine Geschichte

Meine MS Geschichte – der Anfang

Meine MS Geschichte

Die ersten Symptome

Ich bin Kati, 30 Jahre jung und habe MS.

Am Nikolaustag 2013 wurde mir diese schreckliche Diagnose gestellt.

Die Nacht zuvor war die Hölle. Ich bin aufgewacht, hatte einen ganz merkwürdigen massiven Kopfschmerz der mich die ganze Nacht wach hielt. Ich konnte weder liegen, noch sitzen noch stehen. Sowas hatte ich davor noch nie. Ein so ätzendes Gefühl, ich konnte das gar nicht einordnen.

Gut wenn ich heute zurückdenke, hatte ich in der Vergangenheit immer mal ein taubes Bein, kribbelige Hände oder ähnliche Wehwehchen. Da meine Mutter die Erkrankung auch hat, war ich immer ein wenig unsicher. Habe dann letztendlich die Symptome aber immer auf eine schlechte Durchblutung geschoben. Vielleicht auch verdrängt aus Angst?! Weiterlesen…

Blog

Warum du deine Ernährung bei MS sofort umstellen solltest

Ernährung bei MS

Gesunde Ernährung bei MS ist super wichtig, das wissen wir alle. Aber was bedeutet überhaupt „gesunde Ernährung“?

Ich persönlich halte den Begriff „angepasste Ernährung“ in unserem Fall für zutreffender. Eine „gesunde Ernährung“ hängt von vielen Faktoren ab und kann nicht so einfach pauschalisiert werden. Jemand der Sport treibt, hat andere ernährungsspezifische Bedürfnisse als jemand der keinen Sport treibt. Dieselbe Ernährung führt bei dem Sportler zu einem Leistungsschub oder Muskelaufbau, wobei die gleiche Ernährung, bei Sportmuffeln zu Fettleibigkeit und auf Dauer zu Herzkreislauferkrankungen führen kann.

Bei MS verhält es sich ähnlich. Durch die Umstellung auf gesunde, frische und nicht verarbeitete Lebensmittel kannst du den Verlauf deiner Krankheit positiv beeinflussen!
Weiterlesen…